Navigation
Facebook
Kategorien

Samstag, 17. September 2016, 16.00 Uhr

„WHO‘ S GONNA LOVE ME NOW“

„WHO‘ S GONNA LOVE ME NOW“

Vorfilm:
„Zur Zeit verstorben“ Kurzfilm von Thomas Wendrich, 17 Min., Deutschland 2004 In Anwesenheit von Thomas Wendrich (Regisseur)

„WHO‘ S GONNA LOVE ME NOW?“ Dokumentarfilm von Tomer u. Barak Heymann, 84 Min., Israel/Großbritannien 2016, OmU dt.

Kino-Vorpremiere

Saar verlässt den Kibbuz und seine religiöse Familie, um in London seine Homosexualität frei ausleben zu können. Er infiziert sich mit dem HIV-Virus. Sein eigentliches Zuhause findet er im „London Gay Men’s Chorus“. Der Film schildert die bewegende und schwierige Wiederannäherung an seine Familie und die alte Heimat Israel mit Charme und Humor.

Im Anschluss: Filmgespräch mit Saar Maoz (Protagonist)