Navigation
Facebook
Kategorien

Sonntag, 18. September 2016, 18.45 Uhr

„DIE BABUSCHKAS VON TSCHERNOBYL“

„DIE BABUSCHKAS VON TSCHERNOBYL“

„DIE BABUSCHKAS VON TSCHERNOBYL“ Dokumentarfilm von Holly Morris, 72 Min., Ukraine 2015, OmU dt.

Kaum zu fassen, dass die „Babuschkas“ noch am Leben sind: Hanna, Valentina und Maria – die jüngste 72, die älteste 85 – sind kurz nach den Zwangsevakuierungen von Tschernobyl vor 30 Jahren wieder in ihre Häuser zurückgekehrt und führen ein einsames, beschauliches Leben in einer vermeintlich idyllischen, aber hochradioaktiv vergifteten Gegend fernab jeder Dorfgemeinschaft. Ihre Männer sind längst tot, ihre Nachbarn außerhalb der Zone verstorben. Für diese Frauen gibt es trotz alledem kein größeres Glück, als in ihrer Heimat zu leben.